Sortenerhalt

Unsere Sortensammlung ist Teil des  bundesweiten Sortenerhaltungsprojektes des Pomologen-Vereins, an dessen  Aufbau wir maßgeblich beteiligt sind. Wir stellen  daher unsere Sortensammlung als genetische Erhaltungspflanzung dem Projekt zur Verfügung.

Ein Schwerpunkt dieses Projektes ist, das die Sorten an verschiedenen Standorten auf starkwachsenden Wurzelunterlagen angepflanzt werden. Damit wird eine möglichst hohe Lebensdauer der Bäume gewährleistet. Ein weiterer entscheidender Vorteil gegenüber schwächer wachsenden Unterlagen ist die wesentlich größere Toleranz gegenüber Klimaschwankungen.

In dem Projekt werde auch Sorten mit in die Pflanzungen aufgenommen, die pomologisch nicht sicher bestimmbar sind. Da sie aber an mehreren Standorten vorkommen, zum Teil sogar bundesweit, können wir davon ausgehen, dass die Sorten auch einen Namen und eine Geschichte haben. Bisher fehlt uns heute aber das Wissen darüber, da es nicht durch die Generationen weiter gereicht wurde. Gerade diese Sorten haben die Erhaltung am nötigsten, da keine Baumschule oder Genbank sie weiter erhält.

Unter dem link:  www.obstsortenerhalt.de gibt es weitere Informationen zu dem Projekt. Unter anderem auch die Sorten aus unserer Sammlung, die schon von der Pomologischen Kommission des Pomologenvereins auf Sortenechtheit überprüft sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.